mk_logo-yoga-2019-rgb.png
1/3

MEIN WEG ZU YOGA UND MEHR BALANCE IM LEBEN.

 

Zeitgleich mit meinem Umzug in die Hamburger Großstadt vor zehn Jahren, hat sich mir der Yogaweg geöffnet. Auf der Suche nach Bewegung und einem Ausgleich zum stressigen Alltag einer Eventmanagerin, kam ich über den Klettersport das erste Mal mit Yoga in Berührung. Ich besuchte aus Neugier einen (für mich) lebensverändernden Workshop zum Thema „Herzöffnung“. Was ich dort erlebte, hat mich tief berührt. Denn ich spürte zum ersten Mal, dass es möglich ist, aus dem stressreichen Gedankenkarussell auszutreten. Nach und nach tauchte ich tiefer in die Yogapraxis ein, genoß das völlig neue Körperbewusstsein und fand langsam einen Zugang zu Meditation. 

MIR FEHLTE EIN WICHTIGER AUSGLEICH.

 

Ich komme aus einer gastronomisch geprägten Familie und arbeite schon mein Leben lang im Eventbereich. Die Arbeit mit Menschen erfüllt mich sehr und ich liebe es, als Dienstleisterin mit meinem Organisationstalent zu unterstützen. Die vielen durchgetakteten Tage, Reisen und angespannten Situationen forderten jedoch nach einiger Zeit ihren Tribut. Irgendwann war der Stressfaktor einfach zu hoch und ich stieß an meine Belastungsgrenze. Mir fehlte ein wichtiger Ausgleich, um Körper und Geist wieder herunterzufahren. 

 

Dank Yoga habe ich heute eine Morgenroutine entwickelt, die mich für meinen Alltag stärkt und fokussiert und mir die Kraft gibt, für andere Menschen da zu sein. Ich habe gelernt, meine Grenzen wahrzunehmen und mich abzugrenzen, wenn es nötig ist. Yoga, Meditation und ayurvedische Morgenrituale ermöglichen mir, die nötige Balance zwischen Freizeit und Job zu schaffen. Dabei praktiziere ich jeden Morgen das, was ich intuitiv brauche. Das kann alles, von kraftvollem Hatha bis stillem, ruhigen Yin Yoga und regelmäßiger Meditation sein. Einfach ein Moment für mich - spüren und atmen. Die Stille und Ruhe des Waldes und der Berge sind für mich ein weiterer Anker, um die Geräuschkulisse der Stadt für einen Moment hinter mir zu lassen. 

ES BETRIFFT MICH UND DARAUS SCHÖPFE ICH.

 

Lange Zeit hatte ich das Gefühl, ich müsste mich zwischen den beiden Welten entscheiden. Da war einerseits meine „weibliche“ Arbeit als Yogalehrerin und Entspannungstrainerin und auf der anderen Seite die „männlichen“ Aspekte der Business-Welt. Ich liebe es jedoch, beides ausleben zu dürfen und die Bereich miteinander zu verbinden, bringt mich in eine wundervolle Balance und Kraft.

 

All dies fließt in meine Arbeit als Yogalehrerin und Entspannungstrainerin ein. Es betrifft mich und daraus schöpfe ich meine größte Inspiration. Denn jeder Großstädter dort draußen, erlebt das Gleiche wie ich. Der Stress und die dauerhafte Anspannung sind so allgegenwärtig, dass wir nicht mal mehr merken wie angespannt wir sind. Hier setze ich mit meinen Kursen an und erlebe immer wieder, wie überrascht meine Schüler sind, wenn sie sich entspannt fühlen, aber dann doch noch eine restliche, unterschwellige Anspannung finden. Dank Yoga und Progressiver Muskelentspannung, zeige ich ihnen dann, wie sie RICHTIG loslassen können.

MEIN WEG

 

2014-2015

200 Std. Ausbildung bei Annika Isterling und Vincent Pezet

 

 

Weiterbildungen

 

2015 Yoga & Philosophie

"The Essence of the Baghavad Gita"- Retreat mit Vincent Pezet & Carlos Pomedos 

Teacher Intensive - Katchie Ananda

Ayurveda Online Coaching-Programm - Dana Schwandt

 

 2016 

Angewandte Anatomie - Kai Hill 

Yoga Therapie Teacher Training - Doug Keller

 

 2017 

Ayurveda & Yoga Workshop - Marc Holzman

Yin Yoga Teacher Training - Tanja Seehofer

"Attunement & Resonance" Yoga Workshop - Elena Brower

 

2018

Ausbildung zur Entspannungstrainerin 

Trainerin Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen

  • Facebook
  • Instagram
​© 2019 
by Mandy Klees yoga & entspannung
mail@mandyklees.com
Hamburg
Impressum
Datenschutzerklärung